Kaschieren: Kleine Makel clever wegschminken

Mit Mineralkosmetik perfekt kaschieren

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Gezielt kleine Makel wegschminken

Bei richtiger Anwendung ermöglicht Mineralkosmetik ein perfektes Make-up, das fleckenfrei ist. Dies stellt einen ganz wesentlichen Vorteil beim Schminken dar. Doch die mineralischen Puder können noch viel mehr. Mit ihnen lassen sich Makel, Rötungen, Sommersprossen, Narben, Altersflecken, Augenringe usw. absolut hervorragend kaschieren. Bestimmte Farbnuancen der Mineralpuder machen das Wegschminken einfach und absolut erfolgreich, so dass man alle ungewünschten Hautmakel abdecken kann. Das Beste daran: es entsteht kein Maskeneffekt, der das Finish künstlich aussehen lässt.

Mineralkosmetik in verschiedenen Farbtönen
Mineralkosmetik in verschiedenen Farbtönen

Mit farbigen Pudern kaschieren

Je nach Anbieter werden die farbigen Puder zum Wegschminken der Makel als Corrector oder Concealer angeboten. Überwiegend sind es hellere Mineralconcealer sowie Lila- und Grüntöne, die zum Korrigieren verwendet werden. Da mineralische Kosmetik in Schichten auf die Haut aufgetragen wird, geht man so vor:

  1. Schicht: partielles oder großflächiges Kaschieren mit Concealer bzw. Corrector
  2. Schicht: Foundation
  3. Schicht: Abpudern
  4. Schicht: Rouge, Konturieren bzw. Bronzer

Die verschiedenen Farbtöne des Concealers können jeweils andere Probleme lösen. Erfahrungsgemäß ist es nötig, dass man ein wenig experimentieren muss, bis man den Dreh raus hat und die richtigen Farbnuancen für das Abdecken von Makeln gefunden hat. Möchte man verschiedene Probleme kaschieren, kann man auch mit mehreren Farben ausgleichen.

Welche Farben können was?

Das Korrigieren funktioniert durch Aus- und Angleichen. Hautmakel sind in der Regel deshalb so gut sichtbar, weil sie mit farblicher Veränderung für eine – leider – gute Sichtbarkeit sorgen. Für jedes Problem gibt es die perfekte Mineralkosmetik zum Ausgleichen.

Sommersprossen

Sie sind meist rötlich oder orange, können perfekt mit einem grünen Mineralpuder abgedeckt werden. Hat man sie großflächig, kann man auch mit einem deckstarken Puderton, der etwas heller als die Foundation selbst ist, auf der gesamten Hautpartie kaschieren. Einzelne Sprossen können mit kleinen Tupfern abgedeckt werden.

Muttermale nicht abgedeckt
Muttermale nicht abgedeckt

Muttermale

Meist in einem dunklen Braun werden sie ebenfalls mit einem hellen Concealer neutralisiert. Der Corrector muss dabei nicht vollständig alle braunen Male wegschminken, denn auch die Foundation nimmt ja selbst auch noch etwas Farbintensität weg. Die beiden Fotos zeigen, wie effektiv Muttermale mit einem Hauch eines guten Puders abgedeckt werden, ohne dass das Ergebnis maskenartig ausschaut. Wenn über die gesamte Haut nun noch die Foundation aufgetragen würde, sähe man keinerlei Spuren des Kaschierens.

Muttermale mit Concealer abgedeckt
Muttermale mit Concealer abgedeckt

Augenringe und dunkle Flecken

Dunklen Hautstellen begegnet man ebenfalls mit einem hellbraunen Concealer. Dieser wird auf die dunklen Stellen aufgetragen und dann an den Rändern sanft ausgestrichen. Die Stellen sollten nach dem Concealerauftrag etwas heller sein, wie die übrige Gesichtshaut. Durch das Mineral-Make-Up in der 2. Schicht gleicht man alle Hauttöne aus, so dass ein ebenmäßiger und frischer Teint das Ergebnis ist. Auch gelbe Corrector sind hier zum Kaschieren super.

Rötungen und dunkle Stellen kaschieren
Rötungen und dunkle Stellen kaschieren

Rötungen und Narben

Gerötete Stellen und Pickel werden mit Grün neutralisiert. Rötungen werden einfach mit einem leicht deckenden Grünton überpinselt. Nach der Mineralfoundation ist alles perfekt.

Müde Augenpartie

Zu wenig Schlaf, schlechter Schlaf oder auch die Einnahme verschiedener Medikamente kann eine müde wirkende Augenpartie machen. Bevor die Foundation aufgetragen wird, kann der Augenbereich mit einem lilafarbenen Concealer optisch aufgefrischt werden.

Altersflecken & helle Stellen

Um hellere Partien dem übrigen Hautton anzugleichen, wird ein etwas dunklerer Corrector partiell aufgetragen. Wieder rundet die Mineralfoundation den Ausgleich ab und schon ist auch dieser Makel verschwunden.

Von der Mitte nach außen & Finish

Um durch die wirksamen Farbpuder ideal kaschieren zu können, sollte man immer mit einem kleineren Pinsel das Korrekturprodukt direkt auf die Problemzone auftragen und dann kreisrund nach außen ausstreichen. So hat man direkt auf dem Problem die beste Deckkraft und somit auch die beste Neutralisierung. Vom Makel nach außen hin wird das Produkt immer weniger und so findet hier schon das erste sanfte Übergehen zur übrigen Haut statt. Als 2. Schicht wird danach das Make-Up-Puder aufgetragen, das einen ebenen und einheitlichen Teint erzeugt. Die korrigierten Stellen verschwinden dabei und mit ihnen auch der Makel, den man ausgleicht. Bei Bedarf kann jetzt noch mit einem Puder in der 3. Schicht abgepudert werden. Schon ist das Make-Up perfekt – ohne Maskeneffekt.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment